Institut für Geschichte der Medizin

Dr. phil. Tilmann Walter

Tilmann Walter

Forschungsprojekt: Akademie-Projekt „Frühneuzeitliche Ärztebriefe“

Tel.: 0931-31-90404

E-Mail: tilmann.walter@uni-wuerzburg.de

Forschungsschwerpunkte

Wissenschaftsgeschichte, Frühneuzeitliche Medizin, Ärztebiographien der Frühen Neuzeit, Frühneuzeitliche Ärztekorrespondenzen, Geschichte der Sexualität

Wissenschaftlicher Werdegang

1988-1993 Studium der Geschichte und Germanistik an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
1992-1996 Studentische Hilfskraft / Wissenschaftliche Hilfskraft bei der Arbeitsstelle des Frühneuhochdeutschen Wörterbuchs, Heidelberg
1994-1997 Promotion im Fach Germanistik an der Universität Heidelberg bei Prof. Dr. Oskar Reichmann mit dem Thema „Unkeuschheit und Werk der Liebe. Diskurse über Sexualität zu Beginn der Neuzeit in Deutschland“
1999-2001 Forschungsassistent im Sonderforschungsbereich 511, „Literatur und Anthropologie“ an der Universität Konstanz
2002-2003 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte der Medizin der Universität Heidelberg im Rahmen des DFG-Forschungsprogramms „Geschichte der Notgemeinschaft/DFG, 1920-70“
2002-2006 Lehrbeauftragter der Universität St. Gallen, Hochschule für Wirtschafts- Rechts- und Sozialwissenschaften (HSG)
2005-2007 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Würzburg am Institut für Geschichte der Medizin als Bearbeiter des DFG-Projekts „Ärztliche Autorität in der Frühen Neuzeit“.
2005-2009 Lehrbeauftragter der Fachhochschule Heilbronn, Hochschule für Technik und Wirtschaft
seit 2/2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Würzburg am Institut für Geschichte der Medizin als Mitarbeiter im Akademie-Projekt „Frühneuzeitliche Ärztebriefe“

Publikationen

Buchveröffentlichungen

Aufsätze

Im Erscheinen

Bereits erschienen

Kleine Beiträge (Auswahl)

Vorträge (Auswahl)

gesch.med@uni-wuerzburg.de     Oberer Neubergweg 10a, D-97074 Würzburg    Tel. 0931-31-83093    Datenschutzerklärung

Valid HTML 4.01 Transitional